Gamesradar Artikel Bioware's neuer Fokus

Laut einem Artikel von Gamesradar soll BioWare’s nächster großer Fokus auf Dragon Age 4 liegen, da 3 der führenden Entwickler nicht länger an Anthem arbeiten. Das lässt die Gerüchteküche wieder brodeln und Fans fragen sich nun, ob die Entwickler das “sinkende Schiff” verlassen.

Für Anthem wurde nach Release ein 10jähriger Inhaltszyklus angesetzt. Jedoch scheint dieses Ziel angesichts der Probleme, der fehlenden Kommunikation von BioWare und der schwindenden Spieler-Gemeinde immer unwahrscheinlicher, so Autor Alex Avard.

In den letzten Wochen haben 3 führende Entwickler von Anthem die Arbeiten am Projekt eingestellt, darunter Executive Producer Mark Darrah, Lead Producer Mike Gamble und Lead Director Jonathan Warner. Letzerer hatte sich auf Twitter zu seiner Abwesenheit gegenüber einem anderen Twitter User geäußert und sein Fehlen mit einem schweren Krankheitsfall innerhalb der Familie erklärt.

Laut Gamesradar nahm sich Jonathan wohl eine persönliche Auszeit und beabsichtigt, wieder zu Anthem zurückzukehren.

Auf den Kommentar eines Fans gegenüber Mark Darrah auf Twitter, ob er nicht mehr an Anthem arbeite und wer nun derzeit der Verantwortliche für das Spiel sei, antwortete Michael Gamble, dass Ben Irving und Chad Robertson nun die Männer seien, denen man folgen sollte.

Auch der Head of Live Services Chad Robertson meldete sich auf Twitter zu Wort.

“Wir stehen zu 100% hinter Anthem und freuen uns schon darauf, den Spielern den neuen Inhalt zu zeigen, an dem wir gearbeitet haben. Wir sollen sichergehen, dass wir nicht zu viel versprechen. Sobald wir Dinge haben, die kurz vor der Fertigstellung stehen, werden sich unsere Updates zu den kommenden Inhalten im Spiel, darauf fokusieren.”

“Hinter Ben Irving und meiner Person steht ein großes Team in Austin und Edmonton, die motiviert sind und sich darauf konzentrieren, das Spiel zu verbessern. Wir wissen Eure Unterstützung zu schätzen und dass Ihr diese Reise gemeinsam mit uns macht.”

In der Gaming Industrie ist es normal, dass sich Entwickler nach der “Fertigstellung” eines Projektes verabschieden, um an einem anderen, neuen Projekt zu arbeiten. Oder sie wechseln vom Launch-Team ins Live-Services Team.

Mark Darrah war Executive Producer für Dragon Age: Origins, Dragon Age: Dawn of the Seeker und Dragon Age: Inquisition und wurde vom Entwicklungsteam von Dragon Age 4 abgezogen, um bei der Fertigstellung von Anthem zu helfen. Es macht also Sinn, dass er wieder zu seinem “Baby” zurückkehrt.

Wohin es Mike Gamble verschlägt, ist derzeit noch nicht offiziell bekannt und lässt Raum für Spekulationen. Womöglich verschlägt es ihn auch zu Dragon Age 4 oder vielleicht sogar zu einem neuen Titel in der Mass Effect Reihe.